Eröffnung Stadtbad

Archivbild
Archivbild

Furioser Start in die Stadtbadsaison 2017

Seit 13. Mai ist das Rochlitzer Freibad geöffnet. Nach anfänglich mäßigen Temperaturen kletterte das Thermometer am letzten Mai-Wochenende auf knappe 30°C Lufttemperatur, 23°C wurden im Wasser gemessen. Wetter gut, alles gut! „Rund 1000 Gäste besuchten am besagten Wochenende das Freibad“, bestätigte Schwimmmeister Andreas Quegwer.

Das städtische Freibad ist täglich in der Zeit von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Während der Sommerferien verlängert sich die Öffnungszeit um eine Stunde, sodass die Badegäste bis 20:00 Uhr ihrem Vergnügen nachgehen können. In dieser Saison wurde ein neuer Mitarbeiter eingestellt. „An der Seite des bisherigen Schwimmmeisters Andreas Quegwer wird sich jetzt Jan Kugler, Fachbediensteter für Bädertechnik, um alle Belange der Anlage kümmern“, informiert Claudia Rentzsch vom Gebäudemanagement der Stadtverwaltung.  

Oberbürgermeister Frank Dehne verweist auf die neu eingeführte Tageskarte. Mit der ist ein Verlassen des Badgeländes und späteres Wiederkommen jederzeit, ohne erneut Eintritt zahlen zu müssen, möglich. Empfehlenswert sei auch der Familienpass fürs Stadtbad. Rochlitzer Familien oder Alleinerziehende mit 2 und mehr Kindern  bezahlen bei Vorlage des Familienpasses nur für Erwachsene und jeweils ein Kind.  Zu beantragen ist der Familienpass beim städtischen Einwohnermeldeamt.

Über die Wintermonate wurde in die technische Ausrüstung des Freibades investiert und die Betreibung des Kiosks neu ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt die Zaspel & Meister UG, die den Rochlitzern als Betreiber der Kegel- und Bowlingbahn „Rainbow“ bereits bekannt ist.

Jörg Richter