Teilerneuerung Dorfstraße in Penna

Förderung durch EU-Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum

Bis Ende Mai 2018 will die Große Kreisstadt Rochlitz im Ortsteil Penna das Vorhaben „Lückenschluss Penna, Sanierung Dorfstraße in Penna“ umsetzen.

Die Maßnahme beinhaltet 3 Abschnitte. Im 1. Abschnitt soll die Straße wieder auf der ursprünglichen Wegführung errichtet werden.  Der Weg ist die Verbindung vom oberen Dorf zur Dorfmitte.
Der 2. Abschnitt befindet sich in einem schlechten Fahrbahnzustand. Dadurch kann Wassereindrang in den Oberbau erfolgen, was durch die Erneuerung der Deckschicht ausgeschlossen werden soll.
Beim 3. Abschnitt handelt es sich um eine notwendige Erweiterung der vorhandenen Straßenbefestigung. Derzeit ist der Weg unbefestigt und muss regelmäßig unterhalten werden. Zudem soll dort eine Straßenleuchte errichtet werden.

Durch die Maßnahme werden rechtlich geordnete Verhältnisse hergestellt. Es werden Mängel beseitigt und damit das Dorfbild verbessert. Der Aufwand für die Unterhaltung wird minimiert, der Zugang zu Wanderwegen ermöglicht und damit das touristische Angebot verbessert. Familien müssen nicht über die Kreisstraße zum Spielplatz gehen.

Die voraussichtlichen Gesamtkosten betragen  ca. 85.000 €. Der Stadt Rochlitz wurden 32.500 € Fördergeld zugesagt.

Das Vorhaben wird im Rahmen der LEADER-Entwicklungsstrategie mit dem Ziel der Erreichung einer ausgewogenen räumlichen Entwicklung der ländlichen Wirtschaft und Gemeinschaften, einschließlich der Schaffung und des Erhalts von Arbeitsplätzen.  

EPLR-3.1.jpg