Zettlitz

Kirche Hermsdorf
Kirche Hermsdorf

Das Territorium der Gemeinde Zettlitz liegt nördlich der Bundesstraße 175 zwischen den Städten Rochlitz und Geringswalde. Zur Gemeinde gehören die Orte Zettlitz, Methau, Hermsdorf, Kralapp, Rüx und Ceesewitz mit insgesamt ca. 800 Einwohnern.
1233 wird Zettlitz erstmals urkundlich erwähnt.
Die ersten Siedlungen wurden aber in dieser Gegend schon weitaus früher durch die Slawen angelegt. Um 1100 - so sagen alte Schriften - wurden vom Rochlitzer Schloss aus in Kralapp, Rüx und Zettlitz deutsche Bauern angesiedelt. Methau entstand um 1378 und Hermsdorf um 1489.
Fast vergessen ist, dass in Zettlitz auch Bergbau betrieben wurde. Über Jahre wurde der „Methauer Schiefer" abgebaut. Vereinzelt findet man ihn noch heute an älteren Gebäuden.
Einladend für Wanderer und Radler ist das Auenbachtal, das am Nord-und Ostrand des Gemeindegebietes die Grenze zu den Nachbargemeinden Zschadraß und Geringswalde bildet. Durch Kralapp führt der Muldental-Radwanderweg Glauchau-Bad Düben.
Kulturhistorisch interessierten Besuchern bietet die landschaftlich reizvoll gelegene Gemeinde einiges.
Ein sehenswerter Sakralbau ist die 1788 erbaute und unter Denkmalschutz stehende Hermsdorfer Kirche.
Eng verbunden mit ihr war der im Ort geborene Friedrich Ladegast (1818-1905), einer der bedeutendsten Orgelbauer. Er baute u. a. die „Königin der Instrumente" im Merseburger und Schweriner Dom und in der Leipziger Nikolaikirche.
Für seinen Heimatort schuf der Meister 1884 in seiner Weißenfelser Werkstatt eine kleine Orgel, die nach gründlicher Restaurierung seit 1989 wieder erklingt und alljährlich zahlreiche Liebhaber dieser Musik zu Sommerkonzerten in der kleinen Kirche erfreut. Am Geburtshaus von Friedrich Ladegast erinnert eine Gedenktafel an den berühmten Sohn des Ortes.  

Ausbau Geringswalder Straße im Ortsteil Hermsdorf

Förderung durch EU-Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum

Die Gemeinde Zettlitz plant den Ausbau der Anliegerstraße/ Wohnweg der Ortslage Hermsdorf. Die Maßnahme wurde in 2 Bauabschnitte gegliedert. Die Umsetzung des 1. + 2. Bauabschnittes soll in 2 Losen der Ausschreibung entsprechend getrennt, jedoch zum gleichen Zeitraum erfolgen. Bis Ende August 2018 will die Gemeinde Zettlitz im Ortsteil Hermsdorf dieses Vorhaben umsetzen.

Der zweite Bauabschnitt  zum - Ausbau Geringswalder Straße im Ortsteil Hermsdorf - wird mit der Förderung über LEADER realisiert.

Die betreffende Straße ist von grundhaften Schäden gezeichnet und soll entsprechend den verkehrstechnischen Anforderungen ausgebaut werden. Ziel der Maßnahme ist die derzeitige ungebundene befestigte Fläche grundhaft mit einem erforderlichen Wendehammer für Anlieger, Winterdienstfahrzeuge, Feuerwehr, Rettungsdienst, etc. auszubauen. Durch den mangelhaften Unterbau sind erhebliche Tragfähigkeitsschäden (Ausspülungen und Schlaglöcher) zu verzeichnen. Zudem fehlt eine geordnete Entwässerung der Straße. Die Fahrbahnbreite 3 m bleibt im Bestand und soll in Betonpflasterbauweise erfolgen. Der Gesamtaufbau des frostsicheren Oberbau beträgt 60 cm. Eine Bodenverbesserung mittels hydraulisch gebundener Tragschicht ist eingerechnet. Die Ableitung des Oberflächenwassers erfolgt über Muldenrinnen, die über Straßenabläufe entwässern und an einem neu zu bauenden Straßenentwässerungskanal angeschlossen werden sollen. 

Durch Realisierung der Maßnahme werden rechtlich geordnete Verhältnisse hergestellt. Die Ausführung erfolgt entsprechend den verkehrstechnischen Anforderungen. So kommt die Gemeinde Zettlitz ihrer Verkehrssicherungspflicht und damit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung nach.

Die voraussichtlichen Gesamtkosten betragen  ca. 87.300 €. Der Gemeinde Zettlitz wurden 39.000 € Fördergeld zugesagt.

Das Vorhaben wird im Rahmen der LEADER-Entwicklungsstrategie mit dem Ziel der Erreichung einer ausgewogenen räumlichen Entwicklung der ländlichen Wirtschaft und Gemeinschaften, einschließlich der Schaffung und des Erhalts von Arbeitsplätzen.   

Gemeindeverwaltung Zettlitz

Bürgermeister: Steffen Dathe
An der Kirche 6
09306 Zettlitz

03737 42152
03737 786521

Zu den Orten